Wissenswertes

Seit 1981 gibt es in der Bundesrepublik  die Heizkostenverordnung HKVO, die den Betreibern von Heizungsanlagen vorschreibt, Energiekosten verbrauchsorientiert abzurechnen. Ziel dabei ist die Energieeinsparung, nicht nur für den einzelnen Haushalt, sondern auch aus gesamtwirtschaftlicher Sicht.

Die verbrauchsorientierte Heizkostenabrechnung führt schließlich bei richtiger Handhabung in aller Regel zu einer gerechteren Abrechnung und trägt auf diese Weise dazu bei, Unstimmigkeiten zwischen Vermietern und Mietern zu vermeiden.